Herzlich willkommen

Liebe Besucherin, lieber Besucher, sehr geehrter Gast, herzlich willkommen im Mehrgenerationengarten Hochspeyer.

Der Mehrgenerationengarten, ein Bürgerprojekt in der Ortsmitte, geschaffen für Jung und Alt, für Hochspeyerer Bürgerinnen und Bürger und Gäste. Ein öffentlicher Raum als Treffpunkt, für Begegnungen der Generationen -  ein Raum zum Ruhen und zum Innehalten.

Geschützt in der Ortsmitte zwischen Evangelischer Kirche, Historischer Getreidemühle, Springentalbach und Kirchplatz ist der Mehrgenerationenplatz eine geschützte grüne Oase zum persönlichen, kulturellen und sportlichen Miteinander. Ein Ort zum Austausch und zum Kennenlernen.


Hintergründe

Die Planung und Gestaltung des Mehrgenerationengartens reifte von langer Hand, durch professionelle Planer unterstützt.

Zunächst wurden Ideen und Anregungen von Bürgern, Schülern und Lehrern der Grundschule, Kindern und Erziehern der kommunalen Kindertagesstätten, der Waldjugendherberge, den örtlichen Vereinen und politischen Entscheidungsträgern der Ortsgemeinde zusammengetragen und planerisch aufbereitet.


Umsetzung

Die gestalterische Umsetzung des Mehrgenerationengartens startete im Frühjahr 2019, finanziell unterstützt durch die Europäischen Union und das Land Rheinland-Pfalz.

Die Selbständigen in Hochspeyer ermöglichen durch eine großzügige Spende die Anschaffung der Fitnessgeräte.

Bürgerinnen, Bürger, örtliche Vereine und Selbständige wollen auch in Zukunft fachlich beraten und bei Maßnahmen unterstützen.


Logo

Das Logo als Teil der persönlichen Identifikation der am Projekt Beteiligten, wurde 2020 nach einer Ausschreibung an die im Vorfeld beteiligten Ehrenamtlichen, eingereicht. Einstimmig votierte der Ortsgemeinderat für den Entwurf der Grundschule Münchhofschule Hochspeyer, die die Logo-Vorlage wie folgt beschreibt: „Der Mehrgenerationengarten ist für Menschen gebaut, die dort Spaß haben sollen. Die Menschen sind zentral in den Baumstämmen zu sehen. Der Mehrgenerationengarten steht für das Zusammentreffen von Groß und Klein. Deswegen wurde die Gestaltung der Baumstämme in  verschiedenen Größen ausgeführt. Im Mehrgenerationsgarten befinden sich viele Obstbäume und Blumen, dafür stehen die bunten Blätter. Fröhliche Figuren und viele Farben symbolisieren das Zusammenkommen, den Spaß, die Spiel- und Freizeitmöglichkeiten.“


Video

Die visuelle Aufarbeitung und Begleitung des Mehrgenerationengartens als Teil der Projektausführung wurde durch ein professionelles Studio in Form einer Videoproduktion umgesetzt. Mit der Figur des Maulwurfs als Hauptbeobachter des Bauprojekts von der Planung bis zur baulichen Umsetzung entstand so eine kurzweilige Dokumentation des Projekts "Mehrgenerationengarten" für Jung und Alt.

Neugierig? Schauen Sie sich den Film an. Den Link zum Film finden Sie bei unserem Garten-Tiere-Spezial: ② Leben im Untergrund


Konzept

Genießen Sie den Mehrgenerationengarten mit allen Sinnen - riechen, schmecken, fühlen (tasten) sehen, hören Sie. Genießen Sie den Besuch der Anlage.

Informieren Sie sich an den Hinweistafeln und mit Hilfe digitaler Technik über die Besonderheiten des Gartens, QR-Codes können mit Ihrem Smartphone gescannt werden und verweisen auf unsere Webite, auf der Sie weitere Informationen zur jeweiligen Station finden.


Stationen

Die folgenden Stationen sind mit QR-Codes hinterlegt. Nutzen Sie die digitale Wissensdatenbank:

① Garten-Bewohner

② Leben im Untergrund

③ Kühles Wasser

④ Garten-Ruhe

⑤ Garten-Aktiv

⑥ Vielfalt Bauerngarten


Garten-Gäste

Liebe Besucherin, lieber Besucher, sehr geehrter Gast,

fühlen Sie sich wohl  im Mehrgenerationengarten Hochspeyer, einer grünen Oase in der Ortsmitte.

Nehmen Sie Rücksicht auf andere Besucher und auf die Anwohner. Respektieren Sie den Lebensraum der Tiere und der Pflanzen im Garten. Behandeln Sie die Anlage pfleglich.


GARTEN-REGELN für ein gutes Miteinander:

  • Nutzungszeiten: 9.00 – 20.00 Uhr. Benutzung auf eigene Gefahr! Für die Boule-Bahn und das Freigelände des Kirchplatzes gelten die gleichen Regeln.
  • Notrufnummer bei Unfällen: 112. Schäden bitte melden unter: 06305/71-0
  • Spiel- und Fitnessgeräte für Menschen jeden Alters.
  • Das Betreten und das Nutzen der Bereiche Garten-Aktiv und Garten-Ruhe ist ausdrücklich erwünscht.
  • Nutzung der öffentlichen Toilette auf dem Kirchplatz möglich.
  • Hunde und andere Haustiere bleiben draußen! Kein Hundekot in der Anlage.
  • Fahrräder, Inlinebikes u.a. bleiben draußen!
  • Kein Alkohol! Keine Zigaretten/Zigarren/Wasserpfeifen o.ä.!
  • Erfreuen Sie sich an der Anlage und halten Sie sie bitte sauber. Abfall bitte im Mülleimer entsorgen.
  • Pflanzbeete bitte nicht betreten. Blumen pflücken ist nicht erlaubt!
  • Kein Fußballspielen! Scharf geschossene Bälle gefährden andere.
  • Bitte keine Vögel und Fische füttern. Füttern schadet mehr, als dass es den Tieren nutzt.
  • Nicht jeder mag (Ihre) Musik. Wenn Musik, dann nur leise, damit niemand belästigt wird! Kein offenes Feuer, kein Grillen, keine Zelte, keine Pavillons!
  • Bei groben Regelverstößen hilft nur der Platzverweis oder eine Geldbuße. Soweit sollte es gar nicht kommen.